Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Polizeibeamte bei Königshöfer Messe verletzt

dpa/lsw Lauda-Königshofen. Bei Angriffen von Festbesuchern sind drei Polizisten auf der Königshöfer Messe in Lauda-Königshofen (Main-Tauber-Kreis) verletzt worden. So seien zunächst zwei Beamte im Bereich des Auto-Scooters von einem 18 Jahre alten Mann attackiert und leicht verletzt worden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Mann sei in Gewahrsam genommen worden.

Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

Kurz darauf hätten Festbesucher Polizeibeamte vor der sogenannten Höhlenbar angegriffen. Dabei sei ein Polizist verletzt worden. Ein Festbesucher wurde in Gewahrsam genommen. Beide Auseinandersetzungen fanden in der Nacht zum Sonntag statt. Ein Polizeisprecher sagte am Montag, etliche Angreifer seien alkoholisiert gewesen und hätten schon vor den Attacken auf die Beamten auf dem Volksfest für Ärger gesorgt.

Zum Artikel

Erstellt:
16. September 2019, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Zu Fuß zum Südpol: Swan plant mit 63 Jahren Expedition

dpa/lsw Leinfelden-Echterdingen. Robert Swan hat als erster Mensch beide geografischen Pole zu Fuß erreicht - mehr als 30 Jahre nach seiner ersten Expedition will... mehr...