Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Polizisten finden kiloweise Marihuana

dpa/lsw Ulm.

Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

Polizisten sind in Ulm einer weinenden Frau zur Hilfe gekommen und haben dabei kiloweise Marihuana gefunden. Ein Zeuge hatte die Beamten am Donnerstagabend gerufen, weil er Schreie aus einem Garten gehört und dort beim Nachsehen die verstört wirkende Frau in Begleitung dreier Männer entdeckt hatte, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten. Als die Polizisten eintrafen, bemerkten sie Marihuanageruch und fanden zunächst ein halbes und später noch sieben weitere Kilogramm des Rauschgifts. Zwei der Männer, denen die Drogen gehört haben sollen, nahmen sie fest, dabei wurden zwei Polizisten leicht verletzt. Was der Frau widerfahren war, konnte bisher nicht geklärt werden. Sie hatte sich den Angaben zufolge wieder beruhigt. Es wird dazu aber weiter ermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
6. September 2019, 18:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Zu Fuß zum Südpol: Swan plant mit 63 Jahren Expedition

dpa/lsw Leinfelden-Echterdingen. Robert Swan hat als erster Mensch beide geografischen Pole zu Fuß erreicht - mehr als 30 Jahre nach seiner ersten Expedition will... mehr...