Präsidentin des Statistischen Landesamts geht in Ruhestand

dpa/lsw Stuttgart. Nach 13 Jahren als Präsidentin des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg geht Carmina Brenner (63) aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand. Wie das Finanzministerium am Mittwoch mitteilte, übernimmt der ständige Vertreter Martin Votteler die Leitung, bis ein Nachfolger bestimmt ist. Zu Brenners größten Projekten zählte der Zensus 2011, bei dem mehr als eine Million Baden-Württemberger befragt wurden.

Die Präsidentin des Statistischen Landesamts von Baden-Württemberg, Carmina Brenner. Foto: Franziska Kraufmann/dpa/Archiv

Die Präsidentin des Statistischen Landesamts von Baden-Württemberg, Carmina Brenner. Foto: Franziska Kraufmann/dpa/Archiv

Das Statistische Landesamt hat rund 600 Beschäftigte und liefert Daten zu nahezu allen Lebens-, Sozial- und Wirtschaftsbereichen. Brenner war vor ihrem Amtsantritt 2007 unter anderem Landtagsabgeordnete der CDU.

Zum Artikel

Erstellt:
23. September 2020, 11:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!