Praxismitarbeiterin bestellt unerlaubt Medikamente

dps/lsw Filderstadt. Weil sie mutmaßlich unberechtigt Medikamente bestellt hat, soll eine ehemalige Mitarbeiterin einer Stuttgarter Arztpraxis einen Millionenschaden verursacht haben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten, durchsuchten Ermittler in der vergangenen Woche die Wohnung der 49 Jahre alten Frau im Raum Filderstadt und stellten Beweise sicher. Die Verdächtige soll seit 2018 mehrere tausend Packungen eines Medikaments unberechtigt auf den Namen verschiedener Patienten bestellt und weiterverkauft haben.

© dpa-infocom, dpa:210907-99-125736/2

Zum Artikel

Erstellt:
7. September 2021, 13:57 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!