Leute

Prinz Harry plant Besuch in der alten Heimat

Seit Monaten wird der Prinz erstmals wieder in seine Heimat Großbritannien zurückkehren. Zuletzt war er dort, nachdem die Krebsdiagnose seines Vaters Charles III. bekannt geworden war.

Prinz Harry bei der Abschlussfeier der 6. Invictus Games (Archivbild).

© Rolf Vennenbernd/dpa

Prinz Harry bei der Abschlussfeier der 6. Invictus Games (Archivbild).

Von dpa

London - Prinz Harry (39) kehrt erstmals seit Monaten im Mai wieder für einen Besuch nach Großbritannien zurück. Das teilten die Organisatoren der Invictus Games mit - der von Harry ins Leben gerufenen Sportwettbewerb für im Einsatz verletzte Soldaten. Er werde am 8. Mai an einem Dankgottesdienst anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Spiele in der St.-Paul's-Cathedral in London teilnehmen, hieß es in einer Mitteilung auf X (vormals Twitter). 

Harry und seine Frau Herzogin Meghan (42) leben seit ihrem Ausscheiden aus dem engeren Kreis des britischen Königshauses im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Paar hat zwei Kinder: Prinz Archie (4) und Prinzessin Lilibet (2). Kürzlich war bekannt geworden, dass Harry auch seinen Erstwohnsitz offiziell dorthin verlegt hat - der Schritt war von britischen Medien als endgültige Abkehr von seiner alten Heimat gewertet worden. Das Verhältnis zu den übrigen Royals gilt als zerrüttet. 

Soweit bekannt war Harry zuletzt im Februar dieses Jahres in seine alte Heimat gereist, nachdem die Krebsdiagnose seines Vaters König Charles III. (75) bekannt geworden war. Die beiden sollen sich zu einem kurzen persönlichen Gespräch getroffen haben. Berichten zufolge kehrte Harry direkt im Anschluss wieder in die USA zurück.

Zum Artikel

Erstellt:
28. April 2024, 19:08 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!