Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Privater Raumfrachter „Cygnus“ an ISS angedockt

dpa Wallops Island.

Der private Raumfrachter „Cygnus“ hat zwei Minuten früher als geplant erfolgreich an die Internationale Raumstation ISS angedockt. Das bestätigte die US-Raumfahrtbehörde Nasa auf Twitter. Der unbemannte Frachter war am Mittwoch mit rund 3500 Kilogramm Material an Bord vom US-Bundesstaat Virginia aus zur ISS gestartet. Der Frachter hat Material für wissenschaftliche Experimente geladen. „Cygnus“ soll bis Ende Juli mit der ISS verbunden bleiben.

Zum Artikel

Erstellt:
19. April 2019, 14:05 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen