Reaktionen zu Kinkels Tod

Der baden-württembergische FDP-LandeschefMichael Theurer teilte mit: „Wer das Glück hatte, ihm persönlich begegnet zu sein, wird ihn nicht vergessen.“ Zusammen mit Hans-Dietrich Genscher sei Kinkel in Zeiten großer innen- und außenpolitischer Herausforderungen ein Verteidiger des liberalen Rechtsstaats gewesen.

In einem Kondolenzbrief an Kinkels Witwe Ursula schrieb BundespräsidentFrank-Walter Steinmeier : „Er verkörperte vieles von dem, was wir heute so dringend brauchen: Vernunft, Offenheit und Toleranz.“ Steinmeier würdigte ihn als eine „herausragende Persönlichkeit in der Geschichte unseres Landes“.

BundeskanzlerinAngela Merkel erklärte über Twitter: „Ich trauere um einen treuen Weggefährten aus der Zeit nach der deutschen Wiedervereinigung.“ Und weiter: „Klaus Kinkel war ein großer Liberaler.“

EU-KommissionspräsidentJean-Claude Juncker bezeichnete den Ex-Außenminister als „großen Europäer“ und „deutschen Patrioten“. Die Nachricht vom Tod Kinkels habe ihn persönlich tief getroffen. Er verliere „einen guten Freund und einen Wegbegleiter in europäischen Fragen“./DPA -

Zum Artikel

Erstellt:
7. März 2019, 09:11 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!