Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Regen schreckt Besucher des Mühlentags nicht ab

dpa/lsw Freiburg. Auch kräftige Schauer haben Besucher des Mühlentags am Pfingstmontag nicht abgeschreckt. Traditionell öffnen an diesem Tag mehr als 100 Mühlen in Baden-Württemberg ihre Türen. An der Frick-Mühle in Müllheim im Breisgau konnten Besucher etwa beobachten, wie Getreide im Mühlwerk zu Mehl verarbeitet wird. Die Mühle wurde 1392 zum ersten Mal urkundlich erwähnt.

Eine Mühle steht in der Sonne. Foto: Peter Endig/Archivbild

Eine Mühle steht in der Sonne. Foto: Peter Endig/Archivbild

Veranstaltet wird der bundesweite Mühlentag von der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung. Vor allem im Schwarzwald gibt es viele Mühlen. Dort dienten sie dazu, Sägen zu betreiben, um das geschlagene Holz zu verarbeiten. Viele Bauernhöfe haben ebenfalls Mühlen unterhalten, um Getreide für selbst gebackenes Brot zu mahlen. Deutschlandweit nehmen nach Angaben des Veranstalters mehr als 1000 Mühlen am Mühlentag teil.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Juni 2019, 15:07 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

„Die Fallers“ kommen zum Seriengeburtstag ins Fernsehen

dpa/lsw Furtwangen. Die wöchentliche Fernsehserie „Die Fallers“ feiert ihr 25-jähriges Bestehen mit zwei Jubiläumsfolgen. In der ersten der beiden Episoden... mehr...