Südwesten

Regen und Graupel im Ländle - Neuschnee im Bergland

Mit bis zu 15 Zentimeter Neuschnee rechnet der Deutsche Wetterdienst im Südwesten für Sonntag und die kommenden Tage.

Es wird wieder weiß in manchen Gebieten. (Symbolbild)

© Martina Zielgwalner

Es wird wieder weiß in manchen Gebieten. (Symbolbild)

Von shm/dpa/lsw

Der Tiefdruckeinfluss bleibt vorerst im Ländle und sorgt in den nächsten Tagen für Regen, Graupel sowie Neuschnee im Bergland. Bereits am Sonntag warnte der Deutsche Wetterdienst (DWD) oberhalb von 600 Metern vor leichtem Schneefall und Glätte. Die Experten rechnen mit insgesamt bis zu zehn Zentimetern Neuschnee, in Staulagen seien sogar bis zu 15 möglich. In der Nacht zum Montag kann es dann gebietsweise glatt werden und erneut schneien.

Am Montag wechselt das Wetter zwischen Sonne und Wolken mit einigen Regen- und Graupelschauern. Im Bergland sind laut der Vorhersage noch Schneeschauer möglich. Der Dienstag ist dann meist stark bewölkt, bei Höchstwerten zwischen vier und zwölf Grad. Im Tagesverlauf werden vermehrt Schauer und im Bergland wieder Schnee erwartet.

Zum Artikel

Erstellt:
21. April 2024, 13:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!