Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Regen, Wind und Wolken: Trübe Wetteraussichten im Südwesten

dpa/lsw Stuttgart. Die Wetteraussichten in Baden-Württemberg bleiben vorerst trüb. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ist es am Dienstag stark bewölkt bis bedeckt. Vormittags regnet und nieselt es gebietsweise, im weiteren Tagesverlauf soll es weitgehend trocken bleiben. Bei Höchsttemperaturen zwischen 7 und 13 Grad weht ein schwacher bis mäßiger Südwind.

Ein Windsack weht im Wind. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Ein Windsack weht im Wind. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Am Mittwoch soll es bewölkt bis bedeckt bleiben. Gebietsweise regnet es. Die Höchsttemperaturen reichen von 8 bis 16 Grad. Es wird ein schwacher bis mäßiger Süd- bis Südwestwind mit frischen bis starken Böen erwartet. Im Bergland kommt es zu starken bis stürmischen Böen, in Gipfellagen des Schwarzwaldes zu Sturmböen und am Feldberg zu schweren Sturmböen.

Auch am Donnerstag ist das Wetter geprägt von dichten Wolken und zeitweiligem Regen. Bei Höchsttemperaturen zwischen 7 und 14 Grad weht ein mäßiger Südwestwind mit starken Böen. Im Bergland ist mit stürmischen Böen, im Hochschwarzwald mit schweren Sturmböen und exponiert gar mit orkanartigen Böen zu rechnen.

Zum Artikel

Erstellt:
26. November 2019, 08:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Demonstration gegen Fluchtursachen und Umweltzerstörung

dpa/lsw Stuttgart. „Zeit zu Handeln“, findet ein Demo-Bündnis, das in Stuttgart auf die Straße gehen will: Gegen Kriege, Umweltzerstörung und Fluchtursachen... mehr...