Rems-Murr-Kreis erreicht Corona-Vorwarnstufe

dpa/lsw Waiblingen.

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Nach mehreren Kommunen im Land ist auch im Rems-Murr-Kreis der Schwellenwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche überschritten worden. Wie das Landratsamt am Mittwoch mitteilte, gab es 151 Neuinfektionen innerhalb einer Woche. Nach den Vorgaben des Sozialministeriums sind dort private Feiern in öffentlichen Räumen nun nur noch mit 50 Menschen erlaubt, in privaten Räumen noch mit 25. Besonders in der Stadt Fellbach waren die Fallzahlen deutlich angestiegen. Am Mittwoch waren dort 71 Infizierte nachgewiesen.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Oktober 2020, 18:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Keine Ausgangsbeschränkungen im Schwarzwald-Baar-Kreis

dpa/lsw Villingen-Schwenningen. Im Schwarzwald-Baar-Kreis soll es vorerst keine Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie geben. Das sagte Landrat Sven Hinterseh... mehr...