Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Requiem für Moraltheologen Schockenhoff auch im Internet

dpa/lsw Freiburg. Das Requiem für den verstorbenen Freiburger Moraltheologen Eberhard Schockenhoff soll auch im Internet übertragen werden. Das Platzkontingent für das feierliche Requiem am Freitag um 16.00 Uhr im Freiburger Münster sei wegen der Corona-Einschränkungen begrenzt, teilte das Erzbistum am Mittwoch mit.

Theologe Eberhard Schockenhoff. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild

Theologe Eberhard Schockenhoff. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild

Schockenhoff war am Samstag in Freiburg im Alter von 67 Jahren an den Folgen eines Unfalls gestorben. Der in Stuttgart geborene Schockenhoff galt innerhalb der katholischen Kirche als kritischer Geist und war laut der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg einer der bedeutendsten Moraltheologen Deutschlands.

Erzbischof Stephan Burger sprach der Familie des Verstorbenen in einem Kondolenzschreiben sein Beileid aus und betonte: „Mit seinem Tod verlieren die Katholische Kirche und die Katholische Theologie in Deutschland und darüber hinaus einen tief gläubigen Seelsorger, einen kritischen Denker, einen weitsichtigen Theologen und Ethiker und einen Menschen, dem es in seinem Leben stets um die Vermittlung und Verantwortung unseres Glaubens für die Gesellschaft und unser aller Zusammenleben ging.“

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juli 2020, 13:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!