RKI: Jeder zehnte Landkreis mit Inzidenz von 0

dpa Berlin. Die Corona-Zahlen sinken, aber es gibt große regionale Unterschiede. Bei den Bundesländern ist die Inzidenz in Sachsen-Anhalt am niedrigsten, in Hamburg am höchsten.

Das Corona-Impfzentrum in den Hamburger Messehallen. Foto: Christian Charisius/dpa

Das Corona-Impfzentrum in den Hamburger Messehallen. Foto: Christian Charisius/dpa

Rund jeder zehnte Landkreis in Deutschland hat nach RKI-Angaben in den vergangenen sieben Tagen keinen einzigen Corona-Fall verzeichnet. Das geht aus Daten des Robert Koch-Instituts von Montag hervor.

Demnach lag die 7-Tage-Inzidenz in 40 von 412 erfassten Kreisen und kreisfreien Städten bei 0. In weiteren 45 Kreisen gab es jeweils nur einen Fall. Zu bedenken ist, dass es zu Nachmeldungen kommen kann.

In knapp 50 Kreisen lag die Inzidenz noch höher als 10, Schlusslicht ist der Landkreis Lichtenfels in Bayern mit 46,4. Bei den Bundesländern ist die Inzidenz in Sachsen-Anhalt am niedrigsten (1,9), in Hamburg am höchsten (10,0). Die bundesweite Inzidenz - also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche - gab das RKI am Montag mit 5,6 an.

© dpa-infocom, dpa:210628-99-172985/3

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juni 2021, 13:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

In & Ausland

Das war die Olympia-Nacht

dpa Tokio. Der Olympia-Tag in Tokio beginnt mit einer Bronze-Medaille für Schwimmer Florian Wellbrock. Die Fechter dagegen erleben nach Rio... mehr...