Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rolf Miller

Rolf Miller ist Kabarettist. Mein spannendstes Kulturerlebnis

Der Film „Grießnockerlaffäre“ – ein Werk, wie es nur alle 20 Jahre gelingt. „Pulp Fiction“, „The Big Lebowski“ und „Blues Brothers“ nenne ich, ohne mit der Wimper zu zucken, in einem Atemzug.

Das ärgerlichste Kulturerlebnis

Antwort: Der Nachfolgefilm „Sauerkrautkoma“ hat leider komplett die Handlung vergessen, was aber nach einem Meisterwerk passieren darf.

Antwort:

Die größte Überraschung

Antwort: Ebenfalls die „Grießnockerlaffäre“, ein in Handlung, Timing und Musik stimmiger Film mit einer Fotografie, die in mancher Einstellung im Museum neben Gursky hängen kann.

Mein Kulturmensch

Ed Herzog, der Regisseur der beiden etwas anderen Heimatfilme. Ein Regisseur, dem ein Meisterwerk gelingt, ist Kulturmensch des Jahres, automatisch.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Dezember 2018, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Theodor-Heuss-Preis für Dresen

dpa Stuttgart/Zwickau. Der Filmregisseur Andreas Dresen ist mit dem Theodor-Heuss-Preis ausgezeichnet worden. Der 57-Jährige erhält die renommierte Auszeichnung... mehr...