Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ronald Krötz löst Michael Segan als Bürgermeister ab

Überraschung bei der Wahl in Alfdorf

Erreichte im ersten Wahlgang mehr als 68 Prozent: Ronald Krötz.Foto: A. Palmizi

Erreichte im ersten Wahlgang mehr als 68 Prozent: Ronald Krötz.Foto: A. Palmizi

ALFDORF (not). Der 44-jährige Ronald Krötz hat die Bürgermeister-Wahl in Alfdorf in überzeugender Manier mit über 68 Prozent der Stimmen gewonnen und sich damit überraschend deutlich schon im ersten Wahlgang gegen Amtsinhaber Michael Segan durchgesetzt. Segan erzielte lediglich 30 Prozent, zeigte sich sehr enttäuscht und kündigte noch im Rathaus sofort seinen Rücktritt von allen öffentlichen Ämtern an. Seinem Nachfolger Ronald Krötz wünschte er „ein glückliches Händchen“. Segan hatte die Kommune seit 16 Jahren regiert.

Ronald Krötz war bisher Sprecher des Polizeipräsidiums Aalen. Er zeigte sich „überwältigt“ von dem Ergebnis. Dass es „so toll ausgeht“ habe auch ihn überrascht. Er dankte für das von den Bürgern ausgesprochene Vertrauen und dankte auch Michael Segan für die Arbeit der letzten 16 Jahre. Eine Aussage, für die er viel Applaus erhielt. „Unter dem Segen Gottes“ und mit „Demut und Respekt“ wolle er nun sein Amt angehen. Die Wahlbeteiigung lag bei 66,4 Prozent, Dauerkandidat Thomas Hornauer erhielt 1,2 Prozent der Stimmen.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Februar 2020, 19:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Festival-Atmosphäre in Weissach

„Tälinale“ bringt an drei Spielorten neun Filme auf die Leinwand – Feierliche Eröffnung mit dem Schauspieler Franz Dinda