Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rossmann stoppt Verkauf eines Kinderduschgels

dpa/lsw Burgwedel. Die Drogeriekette Rossmann hat den Verkauf eines in kleinen Tierfiguren abgefüllten Dusch- und Badegels gestoppt. In einer Probe vom „Kinderduschgel 50ml“ wurden Bakterien festgestellt (Burkholderia cepacia) und daraufhin ein Rückruf gestartet, wie das in Burgwedel bei Hannover ansässige Unternehmen mitteilte. Das bundesweit in Rossmann-Filialen verkaufte Dusch- und Badegel wurde demnach von einem Lieferanten in Österreich importiert.

Der Schriftzug "Rossmann" steht an der Fassade der Unternehmenszentrale. Foto: Holger Hollemann/Archivbild

Der Schriftzug "Rossmann" steht an der Fassade der Unternehmenszentrale. Foto: Holger Hollemann/Archivbild

Der Verkauf in den Rossmann-Filialen sei am 10. September gestoppt worden, sagte eine Unternehmenssprecherin. Der beanstandete Artikel hat laut „Lebensmittelwarnung.de“ die Nummer EAN 9002422105661 oder 9002422106804.

Für gesunde Menschen besteht beim Bakterium Burkholderia cepacia eine geringe Gefahr, durch den Kontakt krank zu werden. Personen mit geschwächtem Immunsystem oder Lungenkrankheiten sind dagegen anfälliger. Bakterien der Art Burkholderia cepacia sind sehr resistent gegen geläufige Antibiotika.

Zum Artikel

Erstellt:
18. September 2019, 16:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Führungswechsel bei WMF: Lixfeld geht in Ruhestand

dpa/lsw Geislingen an der Steige. Der Küchengerätehersteller WMF steht vor einem Führungswechsel. Geschäftsführer Volker Lixfeld geht mit 65 Jahren in den Ruhestand... mehr...