Rottweiler auf Polizisten gehetzt

dpa/lsw Aalen.

Ein Polizist steht vor einem Polizeifahrzeug. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Archiv

Ein Polizist steht vor einem Polizeifahrzeug. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Archiv

Um sich einer Alkoholkontrolle durch die Polizei zu entziehen, hat ein 43-jähriger Autofahrer in Aalen (Ostalbkreis) seinen Rottweiler auf die Beamten losgelassen. Die Polizisten hätten sich zunächst in den Streifenwagen zurückziehen müssen, berichtete ein Polizeisprecher am Montag. Erst nach mehrmaliger Aufforderung habe der Mann den Hund schließlich in einen Zwinger gesperrt. Der Mann habe sich anschließend gegen einen Alkoholtest gewehrt. Ihm wurden laut Polizei deshalb Handschellen angelegt, woraufhin er die Beamten massiv beleidigte. Der 43-Jährige sei am Sonntagabend zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht worden. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen, wie es weiter hieß.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Oktober 2020, 11:58 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!