Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rückschlag für Hannover 96: Nur 1:1 gegen den SV Sandhausen

dpa Hannover. Hannover 96 wartet in der 2. Fußball-Bundesliga weiter auf den ersten Heimsieg und hat einen erneuten Rückschlag einstecken müssen. Gegen den SV Sandhausen reichte es für den Absteiger am Freitag auch im sechsten Versuch lediglich zu einem 1:1 (1:0). Damit dürfte der Druck auf Trainer Mirko Slomka weiter steigen. Mit 14 Punkten rangieren die Niedersachsen in der unteren Tabellenhälfte, Sandhausen ist vorerst Neunter. Die 1:0-Führung durch Hendrik Weydandt (7. Minute) glich Sandhausens Aziz Bouhaddouz (62.) vor 24 100 Zuschauern zum verdienten Punktgewinn für die Gäste aus.

Sandhausens Julius Biada (l.) und Hannovers Dennis Aogo kämpfen um den Ball. Foto: Peter Steffen/dpa

Sandhausens Julius Biada (l.) und Hannovers Dennis Aogo kämpfen um den Ball. Foto: Peter Steffen/dpa

Ein schnelles Kopfball-Tor von Weydandt, der alle bisherigen drei Heimtore für 96 erzielte, sorgte bei Hannover 96 für wenig Sicherheit. Zudem verpasste Marvin Ducksch in der 20. Minute kläglich das 2:0, als er freistehend weit verzog. Auf der Gegenseite rettete 96-Ersatztorhüter Michael Esser, der den gesperrten Ron-Robert Zieler vertrat, mehrmals glänzend. In der zweiten Hälfte rannte Sandhausen weiter an und konnte sich bei Bouhaddouz bedanken, der den überfälligen Ausgleich erzielte.

Zum Artikel

Erstellt:
1. November 2019, 20:31 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Besucherrekord für Freiburger Weihnachtsmarkt erwartet

dpa/lsw Freiburg. Der Freiburger Weihnachtsmarkt könnte in diesem Jahr so viele Menschen anlocken wie nie zuvor. 2018 seien 800 000 Besucher aus Deutschland,... mehr...