Rund 24 Millionen Euro aus Eurojackpot gehen in Südwesten

dpa/lsw Stuttgart. Erneut hat ein Lotto-Spieler aus Baden-Württemberg eine Millionensumme gewonnen. Rund 24 Millionen Euro aus der europäischen Lotterie Eurojackpot gehen an einen Spieler aus dem Südwesten. Das Los mit den Gewinnzahlen 2, 5, 9, 29 und 32 sowie den Eurozahlen 2 und 4 sei über einen Spielvermittler abgegeben worden, sagte eine Sprecherin von Lotto Baden-Württemberg am Montag in Stuttgart. Nähere Angaben zum Gewinner machte ein Sprecher des Spielvermittlers Lotto24 am Montag zunächst nicht.

Lotto-Kugeln liegen auf einem Lottoschein. Foto: Tom Weller/dpa/Symbolbild

Lotto-Kugeln liegen auf einem Lottoschein. Foto: Tom Weller/dpa/Symbolbild

Nach Angaben der Westdeutschen Lotterie hatte der Gewinner am Freitag den Jackpot der ersten Gewinnklasse von mehr als 47 Millionen Euro geknackt - wie auch ein Spieler aus Litauen. Diese Summe werde zwischen den beiden aufgeteilt.

Im vergangenen Jahr waren so viele Spieler aus Baden-Württemberg zu Lotto-Millionären geworden wie in keinem anderen Bundesland: 39-mal hatten Menschen aus dem Südwesten im Jahr 2021 Millionen-Gewinne im Lotto, Eurojackpot und den übrigen Spielarten erzielt.

Mit den Einnahmen der staatlichen Lotto-Anbieter werden unter anderem Projekte aus Sport, Kultur, Denkmalpflege oder Soziales gefördert. Allerdings kann Glücksspiel süchtig machen.

© dpa-infocom, dpa:220124-99-830868/2

Zum Artikel

Erstellt:
24. Januar 2022, 13:54 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!