Saarbrücken holt Sandhausens Robin Scheu als neue Nummer 10

dpa/lsw Saarbrücken. Der 1. FC Saarbrücken hat am Tag seines Vorbereitungsstarts Robin Scheu vom SV Sandhausen verpflichtet. Dies gab der Fußball-Drittligist am Montag bekannt. Der 26-Jährige, der auf der rechten Außenbahn und im zentralen Mittelfeld spielen kann, arbeitete bereits in Sandhausen und zuvor bei Fortuna Köln mit Saarbrückens neuem Chefcoach Uwe Koschinat zusammen.

Sandhausens Robin Scheu gestikuliert. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Sandhausens Robin Scheu gestikuliert. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Der gebürtige Offenbacher hat insgesamt 42 Einsätze in der 2. Bundesliga und 61 Partien in der 3. Liga absolviert. Scheu erhält einen Zweijahresvertrag. „Er ist ein schneller und geradliniger Spieler mit einer intensiven Spielweise“, sagte Sportdirektor Jürgen Luginger über die neue Nummer 10. Die Saarländer bestreiten an diesem Montag vor 250 zugelassenen Zuschauern ihre erste Trainingseinheit unter Koschnat.

© dpa-infocom, dpa:210621-99-82095/3

Zum Artikel

Erstellt:
21. Juni 2021, 13:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!