Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Saisonabbruch trifft Rhein-Neckar-Löwen hart

dpa/lsw Mannheim. Der Saisonabbruch in der Handball-Bundesliga trifft die Rhein-Neckar Löwen finanziell hart. „Wir verlieren einen hohen sechsstelligen Betrag“, sagte Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann am Dienstag dem „Mannheimer Morgen“. „Wie hoch die Summe am Ende ausfällt, lässt sich aktuell noch nicht sagen, da wir abwarten müssen, wie viele Zuschauer ihre bereits gekauften Karten zurückgeben werden.“ Obwohl sie die Entscheidung für einen Abbruch bedauert, hält die 38-Jährige sie für „leider das einzig reelle Szenario“.

Jennifer Kettemann spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Jennifer Kettemann spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Kettemann prognostiziert für die kommende Spielzeit sinkende Spielergehälter im Profi-Handball. „Die kommende Saison dürfte einen harten Schnitt mit sich bringen. Da die Spielergehälter den Großteil der Etats ausmachen, sehe ich hier sinkende Preise auf uns zukommen“, sagte sie. Wann die neue Saison losgeht, ist noch unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
21. April 2020, 15:16 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!