Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sandhausen fordert Hannover mit Ex-Coach Kocak

dpa Sandhausen. Fußball-Zweitligist SV Sandhausen will seinen Aufwärtstrend im Heimspiel am Samstag (13.00 Uhr/Sky) gegen Hannover 96 fortsetzen. Nach acht sieglosen Spielen holte der Tabellen-Vierzehnte am Dienstagabend mit dem 1:0 beim SV Wehen Wiesbaden erstmals wieder drei Punkte und spielte zum zweiten Mal in Serie zu Null.

„Wir können aus den beiden jüngsten Spielen viel Kraft schöpfen“, sagte Sandhausens Trainer Uwe Koschinat, der gegen den Bundesliga-Absteiger aus Hannover spielerisch eine Leistungssteigerung für nötig hält. „Wir können uns auf dem Sieg gegen Wehen Wiesbaden nicht ausruhen“, sagte er, „das war kein schöner Fußball, sondern Abstiegskampf erster Güte.“

Erstmals trifft Koschinat am Samstag auf seinen Vorgänger: Hannovers Coach Kenan Kocak betreute den SV Sandhausen über zwei Spielzeiten lang, ehe er im Oktober 2018 gehen musste. Die Niedersachsen sind vor dem Spieltag als Tabellenneunter fünf Ränge besser platziert, haben aber nur drei Punkte Vorsprung.

Koschinat muss auf Emanuel Taffertshofer (Gelb-Sperre) und Philipp Klingmann (Muskelfaserriss) verzichten. Dafür steht Offensivkraft Mario Engels vermutlich wieder zur Verfügung.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Mai 2020, 15:23 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!