Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sandhausen vor Spiel in Hannover seit sechs Partien sieglos

dpa/lsw Sandhausen. Trainer Uwe Koschinat hat nach zuletzt sechs Partien ohne Sieg auf die gute Defensive des SV Sandhausen verwiesen und sich um eine optimistische Grundhaltung bemüht. „Unsere Abwehr steht fantastisch Sie ist eine der besten der Liga“, erklärte der 48-Jährige vor dem Auswärtsspiel bei Hannover 96 am Freitagabend (18.30 Uhr/Sky). „Mit einem Sieg kann man einen großen Sprung in der Tabelle machen.“ Unmittelbar nach dem 0:0 gegen Wehen Wiesbaden hatte Koschinat seine Mannschaft noch hart kritisiert.

Sandhausens Trainer Uwe Koschinat steht vor dem Spiel im Stadion. Foto: Uwe Anspach/dpa

Sandhausens Trainer Uwe Koschinat steht vor dem Spiel im Stadion. Foto: Uwe Anspach/dpa

Gegen Hannover muss er seine Startelf vor allem im defensiven Mittelfeld verändern. Erik Zenga erlitt Wiesbaden einen Kreuzband- und Meniskusriss sowie eine Knorpelquetschung und wird für den Rest der Runde ausfallen. Ivan Paurevic ist wegen einer Gelb-Roten Karte gesperrt. Erste Wahl für ihre Positionen sind Ex-Kapitän Denis Linsmayer und Marlon Frey oder Emanuel Taffersthofer. Der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca schloss Neuzugänge in der Winterpause nicht aus.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Oktober 2019, 15:09 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!