Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

SAP-Chef Klein verzichtet 2020 auf Teil des Gehalts

dpa Walldorf. SAP-Vorstandssprecher Christian Klein will im laufenden Jahr auf einen Teil seines Fixgehalts verzichten und die entsprechende Summe von 220 000 Euro wohltätigen Zwecken spenden. Dies teilte ein Konzernsprecher am Freitag in Walldorf mit. Zuvor hatte die „Rhein Neckar Zeitung“ darüber berichtet. Klein wolle ein Fünftel seines Fixgehalts in Höhe von 1,1 Millionen Euro abgeben, so der Sprecher weiter.

Der SAP-Chef Christian Klein. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Der SAP-Chef Christian Klein. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

SAP sei der Ansicht, dass die Corona-Krise mit ihren enormen Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft nicht die passende Zeit für steigende Managementgehälter sei, betonte der Konzern. Klein habe sich daher gleichfalls entschlossen, in seiner neuen Funktion als Vorstandssprecher in jedem Fall auf eine Gehaltsanpassung zu verzichten. Mit der Spende wolle er einen Beitrag zur Überwindung der Krise leisten.

Neben dem Fixgehalt bestehen Kleins Gesamtbezüge aus weiteren Gehaltsbestandteilen, wie langfristigen variablen Vergütungsbestandteilen, die einen Großteil ausmachen, und kurzfristigen Komponenten.

In diesem Jahr will SAP die Vergütung des Managements etwas umbauen: So sollen in die kurzfristigen Gehaltskomponenten unter anderem nachhaltige Ziele wie Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit sowie Treibhausgasemissionen einfließen. Bei der langfristigen Vergütung wird der Vorstand nun stärker am Abschneiden des Aktienkurses gegenüber der Tech-Branche gemessen anstatt nur an direkten Konkurrenten. Zudem wird die Aktienrendite zugrunde gelegt anstatt nur der Aktienkurs - darin einbezogen ist dann auch die Dividende.

Vom 1. Mai an führt Klein Europas größten Softwarehersteller als alleiniger Vorstandschef, nachdem Co-Chefin Jennifer Morgan überraschend ihren Rückzug bekanntgegeben hatte. Auch andere Dax-Manager hatten schon einen teilweisen Gehaltsverzicht erklärt.

Zum Artikel

Erstellt:
24. April 2020, 15:51 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!