SAP hebt Jahresprognose nach gutem Start an

dpa Walldorf. Der Softwareriese SAP blickt nach einem guten Start optimistischer auf das laufende Jahr. Die Cloud- und Softwareerlöse (Non-IFRS) dürften 2021 währungsbereinigt bei 23,4 bis 23,8 Milliarden Euro landen, teilte das Unternehmen am späten Dienstagabend in Walldorf mit. Zuvor hatte SAP hier mit 23,3 bis 23,8 Milliarden Euro gerechnet. Experten waren bisher von einem Erreichen des unteren Spannenendes ausgegangen. Das Betriebsergebnis soll bei 7,8 bis 8,2 Milliarden Euro liegen.

Ein Logo des Softwarekonzerns an der Unternehmenszentrale von SAP. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Ein Logo des Softwarekonzerns an der Unternehmenszentrale von SAP. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Im ersten Quartal waren die Cloud- und Softwareerlöse um 6 Prozent zum entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 5,43 Milliarden Euro gestiegen. Das Betriebsergebnis hatte um 24 Prozent auf 1,74 Milliarden Euro zugelegt. Analysten hatten jeweils mit weniger gerechnet.

© dpa-infocom, dpa:210414-99-195060/2

Zum Artikel

Erstellt:
14. April 2021, 05:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!