SC Freiburg gegen Bayern wohl ohne Rechtsverteidiger Schmid

dpa Freiburg. Der SC Freiburg muss im Heimspiel der Fußball-Bundesliga gegen Meister FC Bayern München voraussichtlich auf Jonathan Schmid verzichten. Der Rechtsverteidiger bekam einen Schlag auf die Wade und könnte für die Partie am Mittwoch (20.30 Uhr/Sky) ausfallen. SC-Trainer Christian Streich bezeichnete Schmids Einsatz am Dienstag als sehr fraglich. „Er spielt eher nicht.“ Im Tor wird der 54-Jährige einmal mehr Mark Flekken aufbieten, weil Stammkeeper Alexander Schwolow noch Trainingsrückstand hat.

Jonathan Schmid von Freiburg spielt den Ball. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Jonathan Schmid von Freiburg spielt den Ball. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Streich freut sich besonders auf die Begegnung mit Bayern-Coach Hansi Flick. „Wir kennen uns schon ewig. Er hat in Sandhausen gespielt, als ich beim Freiburger FC war“, erklärte Streich. Das war Mitte der 1980er Jahre in der Oberliga Baden-Württemberg. „Es ist toll für ihn, dass er die Möglichkeit hat, Bayern zu trainieren“, meinte Streich. Flick sei sehr zugewandt, „das Gegenteil von einem abgehobenen Menschen“.

In der vergangenen Saison war der Sport-Club der einzige Verein, der gegen die Bayern ungeschlagen blieb. Beide Spiele endeten 1:1, der Freiburger Torschütze war jeweils Lucas Höler.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Dezember 2019, 15:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!