Schäfer: Wolfsburg über Hoffenheims Corona-Fälle informiert

dpa Berlin. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg ist von der TSG 1899 Hoffenheim über die Corona-Fälle „informiert worden“ und kann nun entsprechende Vorsorgemaßnahmen für das eigene Team treffen. Das bestätigte VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer dem „Kicker“ am Mittwoch. Am vergangenen Sonntag war Hoffenheim Gegner der Niedersachsen.

Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Zehn Wolfsburger Profis sind derzeit auf Länderspielreise, die anderen Spieler haben frei und werden am Donnerstag zurückerwartet. „Dann führen wir planmäßig unsere Tests durch, bevor wir die Gruppen wieder zusammenführen“, erklärte Schäfer.

Nach weiteren Corona-Fällen ist die gesamte Hoffenheimer Bundesliga-Mannschaft nach TSG-Angaben mit sofortiger Wirkung in Quarantäne. Der turnusmäßige Test am Dienstagabend habe weitere positive Ergebnisse gebracht. 

Schon am Dienstag mussten die Hoffenheimer zwei neue Corona-Fälle melden. Robert Skov (Dänemark) und Munas Dabbur (Israel) waren bei ihren Nationalteams positiv getestet worden und sind ebenso in Quarantäne wie Jacob Bruun Larsen und ein Mitglied des Betreuerteams, die schon vor dem vergangenen Wochenende isoliert werden mussten.

Zum Artikel

Erstellt:
11. November 2020, 18:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!