Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schäferhund greift Joggerin an und wird erschossen

dpa/lsw Dossenheim. Ein freilaufender Schäferhund hat eine Joggerin und ihren Hund in Dossenheim (Rhein-Neckar-Kreis) angriffen und ist von der Polizei erschossen worden. Zuvor hatten die Beamten nach Angaben vom Dienstag erfolglos versucht, das Tier mit Pfefferspray in Schach zu halten. Die 52-Jährige hatte ihren Hund zum Schutz auf den Arm genommen; der Schäferhund sprang mehrfach an der Frau hoch und biss den Jack-Russell-Terrier. Die Polizisten hatten das Geschehen am Montag zufällig beobachtet und kamen zu Hilfe.

Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration

Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration

Die Joggerin erlitt Schürf- und Kratzwunden, der Terrier Bissverletzungen an Hinterläufen und Hüfte. Der Halter des aggressiven Hundes ist der Polizei bekannt. Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Juli 2020, 14:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!