Schmid reagiert emotional auf Krise der Rhein-Neckar Löwen

dpa Mannheim. Spielmacher Andy Schmid hat in der sportlichen Krise der Rhein-Neckar Löwen Teile der eigenen Fans scharf kritisiert. In einem emotionalen Post auf Instagram forderte der Schweizer die Anhänger des Handball-Bundesligisten zu einem respektvollen Umgang auf. „Kritisiert uns (berechtigt), lasst eurem Unmut freien Lauf - dies ist völlig okay! Aber es gibt Leute, die haben bei Mama und Papa früher zu wenig zugehört, wie man sich respektvoll verhält!“, schrieb der 38-Jährige nach der 24:25-Niederlage bei der MT Melsungen. „An euch: Bleibt diesem Verein fern, sucht euch ein anderes Ziel für eure Anfeindungen! Ihr findet bestimmt etwas!“

Ein Handball liegt auf einem Tor. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild

Ein Handball liegt auf einem Tor. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild

Die Mannheimer erleben bislang eine Saison zum Vergessen und laufen als Tabellenelfter ihren eigenen Ansprüchen weit hinterher. „Ja, die Situation ist nicht gut, sie ist sogar recht besch...!“, gab Schmid zu. „Wir holen zu wenig Punkte und hinken unseren Ansprüchen meilenweit hinterher.“ Er wird den Club am Saisonende verlassen.

© dpa-infocom, dpa:211126-99-150890/4

Zum Artikel

Erstellt:
26. November 2021, 10:31 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Südwest-CDU nominiert Klimaexperte Jung als Bundesvize

dpa Stuttgart. Die baden-württembergische CDU hat ihren Klimaexperten Andreas Jung als neuen Bundesvize nominiert. Der stellvertretende CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende... mehr...