Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schmidt-Eisenlohr wechselt in die Wirtschaft

dpa/lsw Stuttgart. Der frühere Grünen-Politiker Kai Schmidt-Eisenlohr gibt seinen Posten bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes Baden-Württemberg International auf. Der 41 Jahre alte Wirtschaftsingenieur wechselt in die Geschäftsführung eines mittelständischen IT-Unternehmens im Rhein-Neckar-Kreis, wie er am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Den Namen des Betriebs wollte er nicht nennen.

Kai Schmidt-Eisenlohr während eines Termins. Foto: Marijan Murat/dpa

Kai Schmidt-Eisenlohr während eines Termins. Foto: Marijan Murat/dpa

Schmidt-Eisenlohr wohnt in Wiesloch. Von 2011 bis 2016 saß der Wirtschaftsingenieur im Landtag von Baden-Württemberg. Dann stand er drei Jahre an der Spitze der Landesgesellschaft mit etwa 65 Mitarbeitern. Sein Abschied kam für die Aufsichtsratschefin und Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) überraschend. Die Stelle solle dem Ministerium zufolge so schnell wie möglich wiederbesetzt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Oktober 2019, 16:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!