Schriftstellerin Heiderich erhält Maria-Ensle-Preis 2020

dpa Stuttgart. Die Schriftstellerin Birgit Heiderich bekommt den mit 10 000 Euro dotierten Maria-Ensle-Preis 2020. Mit der Auszeichnung werde das bisherige Lebenswerk der in Freiburg lebenden Heiderich gewürdigt, wie die Kunststiftung Baden-Württemberg am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Die 1947 geborenen Autorin studierte zunächst Philosophie, Theologie und Pädagogik an der Universität Bonn. Später schrieb sie erfolgreiche Literatur, wie 2014 etwa das Buch „Sterben hat seine Zeit“.

„Birgit Heiderich gehört zu einer Generation, die Ende der 1960er- Jahre angetreten ist, die ökonomischen Schreibbedingungen für Frauen zu verbessern“, erklärte Hansgeorg Schmidt-Bergman, Juror des Maria-Ensle-Preises. Die Preisverleihung soll im Frühjahr stattfinden. Der Maria-Ensle-Preis wird alle zwei Jahre an Komponisten, bildende Künstler und Literaten verliehen. Er trägt den Namen einer Heilbronnerin, die der Kunststiftung eine Erbschaft hinterlassen hat.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Dezember 2020, 16:05 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!