Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schubert optimistisch vor Saisonauftakt gegen Sandhausen

dpa/lno Kiel. Fußball-Zweitligist Holstein Kiel peilt einen Sieg zum Saisonstart am Samstag (15.30 Uhr) gegen den SV Sandhausen an. „Ein guter Saisonauftakt ist grundsätzlich immer wichtig“, sagte der neue Cheftrainer André Schubert am Donnerstag. Die Mannschaft müsse sich nach einer ganzen Reihe von Ab- und Neuzugängen finden. Bis auf Jannik Dehm (Schienbeinbruch) seien alle Spieler fit.

Andre Schubert, Holstein Kiels Chef-Trainer. Foto: Markus Scholz/Archivbild

Andre Schubert, Holstein Kiels Chef-Trainer. Foto: Markus Scholz/Archivbild

„Die 2. Liga ist so stark wie nie zuvor mit vier gefühlten Erstligisten“, sagte Schubert. Sein Team sieht er auf einem guten Weg. Zum Spielsystem wollte sich der Nachfolger des zum VfB Stuttgart abgewanderten Tim Walter nicht äußern. Und Auftaktgegner Sandhausen sei „nur schwer einschätzbar“. Angesichts der Hitze werde die Partei im Holstein-Stadion für beide Teams schweißtreibend.

Schubert ist von der fußballerischen Qualität seines jungen Teams überzeugt. Es habe in der Vorbereitung sowohl die Dreier- als auch Viererkette trainiert. „Systeme sind aber nicht so wahnsinnig wichtig“, meinte der Coach. Es komme mehr darauf an, in jeder Formation kompakt zu stehen. Neu-Kapitän Hauke Wahl ist mit Blick auf die neue Spielzeit nach Platz sechs in der Vorsaison ebenfalls optimistisch: „Es wird offensiven Fußball geben.“

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juli 2019, 14:09 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!