Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schülerin daheim in Quarantäne

Positiver Test auf Corona an der Berufsschule in Backnang.

Symbolfoto: R. Steinemann

© Ralph Steinemann Pressefoto

Symbolfoto: R. Steinemann

BACKNANG (inf). Nach dem positiven Test auf Covid-19 bei einer Schülerin der Gewerblichen Schule Backnang gibt es bislang keine neueren Entwicklungen. Die betroffene junge Frau befindet sich in häuslicher Quarantäne. Schulleiterin Isolde Fleuchaus hatte das Gesundheitsamt eingeschaltet, Kontakte wurden gemeldet und geprüft, der Ausbildungsbetrieb kontaktiert und die Sachlage bewertet. Die Behörde kam dabei, so unterstreicht Fleuchaus, zu dem Ergebnis, dass der Unterricht unter Beibehaltung der Hygiene- und Abstandsregeln fortgesetzt werden könne, da es keine engen Kontaktpersonen gegeben habe und kein Infektionsherd vorliege. Schülerinnen und Schüler, die sich selbst als gefährdet einschätzen, könnten sich in freiwillige Quarantäne begeben, fügt die Schulleiterin an. Eine Lehrkraft sei vorsorglich getestet worden, das Ergebnis stehe noch aus.

Die Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt habe ausgezeichnet funktioniert, betont Fleuchaus. Martina Keck, die Pressesprecherin des Landratsamts, hält fest, dass man in der Schule die Abstands- und Hygienevorgaben beachtet habe. Daher seien keine weiteren Maßnahmen zu treffen gewesen. Keck unterstreicht: „Man merkt, was es bringt, wenn man sich an die Regeln hält.“ Schule, Gesundheitsamt und Stadt Backnang wollen die Situation eng im Blick behalten.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juni 2020, 18:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!
Wohnungsbau in Backnang. Archivfoto: A. Becher
Top

Stadt & Kreis

Keine Einigung bei Sozialwohnungsquote

Weil bezahlbare Wohnungen in Backnang knapp sind, will die Stadt eine Sozialquote für größere Wohnbauprojekte einführen. Über die Frage, wie hoch der Anteil sein soll, gehen die Meinungen im Gemeinderat aber auseinander.

Stadt & Kreis

Das Ende der Spiegelberger Rennstrecke

Nach mehreren Jahren Planung kann die Sanierung der Ortsdurchfahrt im August tatsächlich beginnen. Die Pläne und der Ablauf des Bauvorhabens wurden Interessierten im Rahmen eines Informationsnachmittags erläutert.