Schuss bei Überfall auf Tankstelle: 14-Jähriger in U-Haft

dpa/lsw Wilhelmsdorf. Ein 14 Jahre alter Jugendlicher soll in Wilhelmsdorf (Landkreis Ravensburg) eine Tankstelle überfallen und dabei einen Schuss abgefeuert haben. Wegen des mutmaßlichen Raubs mit Schusswaffe und weil er der Polizei bereits wegen anderer Delikte bekannt sei, ist er seit Freitag in Untersuchungshaft.

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft betrat ein Räuber am Mittwoch die Tankstelle und bedrohte die Kassiererin mit einer Pistole, die sich später als Schreckschusswaffe herausstellte. „Zur Untermauerung seiner Forderung hat er seine Pistole abgefeuert“, sagte eine Sprecherin. Mit Bargeld in noch ungeklärter Höhe sei der Täter zu Fuß geflüchtet. Ermittlungen brachten die Polizei auf die Spur des 14-Jährigen, den sie am Donnerstag festnahmen.

© dpa-infocom, dpa:210122-99-134324/3

Zum Artikel

Erstellt:
22. Januar 2021, 17:31 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Rülke: Ampel auch mit Kretschmann-Nachfolger fortsetzen

dpa/lsw Stuttgart. FDP-Spitzenkandidat Hans-Ulrich Rülke hat sich bereit erklärt, im Falle der Bildung einer Ampel-Koalition einen Nachfolger von Ministerpräsident... mehr...