Schwab bleibt Vorsitzender der südbadischen CDU

dpa/lsw Donaueschingen. Während der baden-württembergische Agrarminister und langjährige Bezirksvorsitzende der CDU Nordbaden, Peter Hauk, sein Parteiamt abgibt, bleibt in Südbaden alles beim Alten. Der langjährige Europaabgeordnete Andreas Schwab ist am Samstag in Donaueschingen als Bezirksvorsitzender der CDU Südbaden im Amt bestätigt worden. Der 48-Jährige wurde beim Bezirksparteitag mit 80,5 Prozent der Stimmen wiedergewählt, wie die Partei mitteilte.

Er sitzt seit 2004 für Südbaden im Europaparlament und ist seit 2017 Bezirksvorsitzender. Der Bezirksverband ist der Zusammenschluss von rund 13 400 Mitglieder aus den zehn Kreisverbänden der CDU in Südbaden.

Die insgesamt vier mächtigen CDU-Bezirksvorsitzenden sitzen auch im Präsidium der Landespartei. Neben Hauk und Schwab sind das Steffen Bilger für Nordwürttemberg und Thomas Bareiß für Südwürttemberg, die beide im Bundestag sitzen. Hauk hatte vor kurzem den Bundestagsabgeordneten Moritz Oppelt als seinen Nachfolger vorgeschlagen.

© dpa-infocom, dpa:211023-99-708721/2

Zum Artikel

Erstellt:
23. Oktober 2021, 17:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!