Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schwäbischer Whisky darf nicht „Glen Buchenbach“ heißen

dpa Hamburg.

Der nahe Stuttgart gebrannte Whisky „Glen Buchenbach“ darf nicht länger so heißen. Das Landgericht Hamburg urteilte, dass mit dem Namensbestandteil „Glen“ die besonders geschützte geografische Angabe „Scotch“ beeinträchtigt werde und folgte damit einer Klage der schottischen Whisky-Produzenten. Der Europäische Gerichtshof hatte den Fall bereits im Juni vergangenen Jahres auf dem Tisch und hatte ihn an die deutsche Justiz zurückgeschickt.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Februar 2019, 12:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen