Schwalb will Rhein-Neckar Löwen an Spitze zurückführen

dpa Mannheim. Neu-Trainer Martin Schwalb will den Handball-Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen an die nationale Spitze zurückführen und zu einer unverwechselbaren Marke formen. „Ich bin kein Fantast, sondern Realist. Aber das Ziel muss sein, alle Spiele zu gewinnen“, sagte der 56-Jährige am Mittwoch bei seiner offiziellen Vorstellung. „Und man soll erkennen: Hier kommen die Rhein-Neckar Löwen.“

Martin Schwalb, neuer Trainer der Rhein-Neckar Löwen, nimmt an einer Pressekonferenz teil. Foto: Tom Weller/dpa

Martin Schwalb, neuer Trainer der Rhein-Neckar Löwen, nimmt an einer Pressekonferenz teil. Foto: Tom Weller/dpa

Geschäftsführerin Jennifer Kettemann bestätigte am Mittwoch, dass Schwalb bei den Mannheimern einen Vertrag bis zum Sommer 2021 unterschrieben hat. Der frühere Nationalspieler, der 1984 mit der DHB-Auswahl Olympia-Silber gewann, freut sich riesig auf die Aufgabe beim deutschen Meister von 2016 und 2017. „Ich bin voll drin im Geschehen und habe so viel Bock auf die Trainerbank, das kann man sich nicht vorstellen“, sagte er. „Ich bin Trainer im Herzen, das war ich immer.“

Bereits am Mittwochabend stand für Schwalb im EHF-Pokal-Gruppenspiel gegen den spanischen Vertreter Liberbank Cuenca das Debüt als Löwen-Coach an.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Februar 2020, 17:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!