Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schwerverletzte bei Oldtimer-Unfall ohne Sicherheitsgurte

dpa/lsw Ulm. Drei Menschen sind am Sonntag bei einem Unfall schwer verletzt worden, in den ein Oldtimer-Porsche ohne Sicherheitsgurte verwickelt war. Die Feuerwehr musste das Dach des alten Sportwagens abschneiden, um die verletzten Insassen bergen zu können - ein 76 Jahre alter Mann am Steuer und eine 71-jährige Frau.

Ein Fahrzeug des Rettungsdienstes. Foto: Nicolas Armer/Archivbild

Ein Fahrzeug des Rettungsdienstes. Foto: Nicolas Armer/Archivbild

Verursacht wurde der Unfall in Wain südlich von Ulm laut Polizeiangaben durch den 77 Jahre alten Fahrer eines modernen PKW. Der Mann habe die Kontrolle über sein Auto verloren und sei auf der Gegenfahrbahn mit dem ordnungsgemäß fahrenden Oldtimer zusammengeprallt.

Alle drei Schwerverletzten wurden in Kliniken gebracht. Vor Ort war ein Großaufgebot an Rettungskräften im Einsatz. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf 150 000 Euro bei dem Oldtimer und 15 000 Euro bei dem anderen Fahrzeug.

Zum Artikel

Erstellt:
15. September 2019, 16:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Mercedes-Truck-Chef sieht Brasilien-Geschäft auf gutem Weg

dpa Stuttgart/Sao Paolo. Nach dem massiven Einbruch vor einigen Jahren hat sich das für Daimler wichtige Lastwagengeschäft in Brasilien weiter deutlich erholt... mehr...