Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Seehofer: Rechtsextremismus ist zur echten Gefahr geworden

dpa Berlin.

Bundesinnenminister Horst Seehofer will als Konsequenz aus dem Mordfall Lübcke den Kampf gegen den Rechtsextremismus deutlich verstärken. Wenn sich die Annahmen im Fall des getöteten Kasseler Regierungspräsidenten bestätigten, sei die Entwicklung brandgefährlich, warnte Seehofer in den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Der Rechtsextremismus sei zu einer echten Gefahr geworden. Seehofer stellte den Rechtsextremismus auf eine Stufe mit dem islamistischen Terror und mit der Gefahr durch Reichsbürger. Er wolle alle Register ziehen, um die Sicherheit zu erhöhen.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juni 2019, 04:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen