Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Segelflieger stürzt nach Abflug ab: Pilot schwer verletzt

dpa/lsw Markdorf.

Ein Pilot ist beim Absturz mit einem Segelflieger in Markdorf (Bodenseekreis) am Himmelfahrtstag schwer verletzt worden. Der Flieger stürzte kurz nach dem Start aus etwa 30 Metern Höhe ab, wie die Polizei mitteilte. Der 40 Jahre alte Pilot sei am Mittag auf dem Segelfluggelände Markdorf gestartet. Er habe nicht bemerkt, dass am Heck noch die Rangier- und Transporthilfe angebracht war. Beim Absturz stieß zuerst der Heckbereich auf den Boden - und wurde abgeschlagen. Nach einer Rutschstrecke von etwa 65 Metern kam das Flugzeug am rechten Rand der Piste zum Stillstand, wie es weiter hieß. Der Pilot wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe nach derzeitigen Erkenntnissen nicht, teilte die Polizei am Abend mit.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Mai 2020, 12:17 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!