Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Senior schmuggelt Goldmünzen und D-Mark-Scheine

dpa/lsw Geisingen. Goldmünzen, D-Mark-Scheine und weiteres Bargeld im Wert von mehr als 65 000 Euro haben Zollbeamte bei Geisingen (Kreis Tuttlingen) im Auto zweier Senioren entdeckt. Nach Angaben des Hauptzollamts Singen vom Freitag sprachen die Ermittler den 88 Jahre alten Autofahrer und seine 78-jährige Begleiterin vergangene Woche auf einem Parkplatz an.

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa

Der 88-Jährige behauptete demnach zunächst, keine Grenze passiert und keinen größeren Geldbetrag dabei zu haben. Als die Ermittler in seinem Kofferraum jedoch eine Aktentasche mit Geld und das Schreiben einer Schweizer Bank fanden, gab der Mann zu, in der Schweiz gewesen zu sein. Gegen den Mann wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Die mobile Kontrollgruppe des Zolls sei in der Gegend häufig auf Parkplätzen unterwegs und hätte eine Nase für verdächtige Fahrzeuge, erklärte ein Sprecher des Hauptzollamts. Wie genau der Senior die Aufmerksamkeit der Kontrolleure auf sich zog, konnte der Sprecher nicht sagen. Wer aus einem Land einreist, das wie die Schweiz kein EU-Mitgliedstaat ist, muss eingeführtes Geld ab einem Betrag von 10 000 Euro unaufgefordert anmelden.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Oktober 2019, 10:35 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!