Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Senior übergibt Goldbarren an falsche Polizisten - Prozess

dpa Norderstedt.

In einem Prozess vor dem Amtsgericht Norderstedt geht es heute um falsche Polizisten, die einen demenzkranken alten Mann um Goldbarren im Wert von mehreren hunderttausend Euro betrügen wollten. Am Telefon sollen sich die Täter als Kriminalbeamte ausgegeben haben und dem 88-Jährigen weisgemacht haben, sein Vermögen sei in Gefahr. Er habe daraufhin für 400 000 Euro Goldbarren gekauft und sie einem falschen Polizisten übergeben. Als ihn die Anrufer zum Kauf von weiteren Barren überredeten, griff die echte Polizei ein. Ein 38-Jähriger ist nun wegen Betrugs angeklagt.

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2019, 06:07 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen