Sieg und Niederlage für Freiburg im Doppel-Test in Straßburg

dpa/lsw Straßburg. Der SC Freiburg hat zum ersten Mal in der Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Bundesliga verloren. Im ersten von zwei aufeinander folgenden Testspielen beim französischen Erstligisten Racing Straßburg unterlagen die Freiburger am Samstagnachmittag 1:2 (0:1). Yannik Keitel (89. Minute) erzielte das Tor für den Sport-Club, zuvor hatten Racing-Rückkehrer Kevin Gameiro (39.) und Majeed Waris (64.) die Gastgeber vor rund 10.000 Zuschauern im Mainaustadion in Führung geschossen.

Bei den Freiburgern fehlte Stammtorhüter Mark Flekken wegen muskulärer Probleme, er soll aber in der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Im zweiten Testspiel, das wenige Minuten nach dem Ende des ersten angepfiffen wurde, machte es das Team von Trainer Christian Streich besser und ging durch Guillaume Furrer (3.) aus der U23 früh in Führung. Allerdings kassierten die Freiburger noch in der ersten Hälfte den Ausgleich durch Mehdi Chahiri (29.). Dennoch siegte der SC noch 2:1, da Dominique Heintz (88.) einen Foulelfmeter sicher verwandelte. Am Sonntag, 8. August, hat Freiburg sein erstes Pflichtspiel im DFB-Pokal bei Zweitliga-Absteiger Würzburg.

© dpa-infocom, dpa:210731-99-641913/2

Zum Artikel

Erstellt:
31. Juli 2021, 20:41 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Christian Jung verzichtet nach Wahl auf Bundestagsmandat

dpa/lsw Bruchsal/Berlin. Knapp fünf Monate nach seinem Wechsel von Berlin nach Stuttgart verzichtet der FDP-Landtagsabgeordnete Christian Jung auf eine Rückkehr... mehr...