Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Söder: Respekt und Bedauern für Kramp-Karrenbauers Rückzug

dpa München.

CSU-Chef Markus Söder hat den angekündigten Verzicht von Annegret Kramp-Karrenbauer auf die Unions-Kanzlerkandidatur und den CDU-Vorsitz bedauert - und ihr Respekt gezollt. „Aber es ist jetzt notwendig, die inhaltliche und personelle Aufstellung der #CDU grundsätzlich zu klären.“ twitterte Söder. Der Vorsitzende der Werte-Union, Alexander Mitsch, lobte den Schritt und sagte: „Wichtig wäre, dass der jahrelange Linkskurs der vorherigen Vorsitzenden Merkel nun nachhaltig korrigiert wird.“ Der frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel sieht schon eine vorgezogene Neuwahl des Bundestages kommen.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Februar 2020, 11:47 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen