Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sommer am Wochenende: danach kommt der Herbst

dpa/lsw Stuttgart. Knallender Sonnenschein und Hitze locken am Wochenende noch einmal zum Badesee und ins Freibad. Ab Montag, einen Tag nach meteorologischem Herbstanfang, wird es im Südwesten deutlich kühler. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet einen sonnigen Samstag mit Temperaturen zwischen 25 bis 33 Grad. Mit Regen müsse man am Samstag nicht rechnen, sagte DWD-Meteorologin Sarah Müller am Freitag. Im Verlauf des Sonntags steige dann wieder die Gefahr von Schauern und möglicherweise auch Gewittern im ganzen Land. Die Temperaturen klettern aber noch einmal auf 24 bis 31 Grad, so Müller.

Die Sonne scheint durch dichtes Blätterwerk. Foto: Fabian Sommer/Archivbild

Die Sonne scheint durch dichtes Blätterwerk. Foto: Fabian Sommer/Archivbild

Zum Montag gebe es dann einen großen Wetterumschwung: Zum Wochenanfang werden Werte zwischen 15 und 22 Grad erwartet. Den Prognosen zufolge bleiben die Temperaturen dann auch die folgenden Tage unter der 25-Grad-Marke.

Der Freitag wird noch einmal nass in Baden-Württemberg. Die Meteorologen erwarten einzelne Schauer und Gewitter. Stürmische Böen und auch Hagel seien nicht ausgeschlossen. „Wo genau ist schwer zu sagen“, erklärte Müller.

Zum Artikel

Erstellt:
30. August 2019, 08:29 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!