Sonne im Norden, viele Wolken im Süden

dpa/lsw Stuttgart. Am Donnerstag können sich Menschen im Norden Baden-Württembergs über viel Sonne freuen, während es im Süden stark bewölkt bleibt. Nach Auflösung des Frühnebels werde es im nördlichen Teil des Landes sehr freundlich, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. In Richtung Süden werden die Wolken jedoch zunehmend dichter. Bei Höchsttemperaturen zwischen fünf und elf Grad bleibe es im ganzen Südwesten regenfrei.

Eine Frau und ein Kind gehen über einen mit Herbstlaub bedeckten Waldweg. Foto: Thomas Warnack/dpa/Archivbild

Eine Frau und ein Kind gehen über einen mit Herbstlaub bedeckten Waldweg. Foto: Thomas Warnack/dpa/Archivbild

In der Nacht zum Freitag kann es teils leichten Frost geben. Tagsüber soll es verbreitet sonnig werden - nur in Teilen Oberschwabens und im Umfeld des Bodensees könnte es trüb bleiben. Die Temperaturen steigen den Prognosen zufolge auf fünf bis 12 Grad.

Zum Artikel

Erstellt:
5. November 2020, 07:05 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!