Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sonniger Wochenausklang im Südwesten

dpa/lsw Stuttgart. Pünktlich zum Ende der Woche lässt sich in Baden-Württemberg die Sonne blicken. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ist es am Donnerstagvormittag mancherorts zunächst noch bewölkt. Zudem kann es durch gefrierende Nässe oder Reif gebietsweise glatt werden. Im Laufe des Tages verdrängt die Sonne jedoch die meisten Wolken. Nur im Norden bleibt es mäßig bis stark bewölkt. Bei Höchsttemperaturen zwischen 0 und 7 Grad weht nur schwacher Wind und es bleibt trocken.

Die Sonne scheint am blauen Himmel durch Wolken hindurch. Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild

Die Sonne scheint am blauen Himmel durch Wolken hindurch. Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild

In der Nacht zum Freitag ist der Himmel dem DWD zufolge meist klar. Nur im Norden bleibt es bewölkt. Vereinzelt wird es neblig. Vor allem am Oberrhein ist mit Sichtweiten von unter 150 Metern zu rechnen. Gebietsweise führen gefrierende Nässe oder Reif zu glatten Straßen.

Auch am Freitag scheint laut DWD meist die Sonne. Bei schwachem Wind aus Osten bleibt es trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 1 und 7 Grad, ehe es am Wochenende wärmer wird. Am Samstag klettern die Höchsttemperaturen auf 4 bis 10, am Sonntag auf 8 bis 15 Grad. Während am Samstag noch die Sonne scheint, regnet und stürmt es am Sonntag gebietsweise.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Februar 2020, 07:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!