Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

„Sorry“: Einbrecher steht nachts in Gästezimmer

dpa/lsw St. Blasien.

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht fährt über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht fährt über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Schreck im Urlaub: Ein Einbrecher stand im Südschwarzwald plötzlich nachts in einem belegten Gästezimmer. Als er das Paar darin sah, sagte er kurz „Sorry“ und suchte das Weite. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte, hatte der Mann wohl nicht mit den Gästen gerechnet. Der Einbrecher türmte in der Nacht auf Dienstag ohne Beute aus dem Haus in Sankt Blasien (Kreis Waldshut). Lediglich zwei aufgehebelte Türen wurden am nächsten Morgen entdeckt.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2020, 12:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Antiquariatsmessen in Stuttgart und Ludwigsburg fallen aus

dpa/lsw Stuttgart/Ludwigsburg. Die Corona-Krise zwingt auch die Veranstalter der für Januar geplanten Antiquariatsmessen in Stuttgart und Ludwigsburg zur Absage... mehr...