Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Spaniens Regierung will Oster-Verkehrschaos verhindern

dpa Madrid.

Nach mehreren Streikaufrufen von Gewerkschaften zu Ostern will die spanische Regierung ein im gesamten Land drohendes Verkehrschaos abwenden. Man arbeite daran, dass die geplanten Ausstände des Flughafen-Bodenpersonals, einiger Piloten sowie der Renfe-Lokführer noch abgesagt werden, sagte Verkehrsminister José Luis Ábalos. Die Regierung wolle in allen Arbeitskonflikten vermitteln. Die größten Sorgen bereitet der mögliche Streik des Bodenpersonals am Ostersonntag sowie am 24. April an allen Flughäfen des Landes. Das könnte in ganz Europa heftige Auswirkungen haben.

Zum Artikel

Erstellt:
9. April 2019, 20:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen