Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Spaniens Sozialisten vor heikler Mission

dpa Madrid.

Nach der Parlamentswahl in Spanien bahnen sich komplizierte und langwierige Koalitionsverhandlungen an. Die Sozialisten von Ministerpräsident Pedro Sánchez gewannen die Abstimmung zwar mit großem Vorsprung, verpassten aber eine absolute Mehrheit mit 28,7 Prozent der Stimmen klar. Gleichzeitig zieht mit der Newcomer-Partei Vox erstmals seit Jahrzehnten eine rechtspopulistische Formation ins Nationalparlament ein. Vox holte rund zehn Prozent der Stimmen. Die PP, die noch bis vergangenen Sommer an der Macht war, kam nur auf 16,7 Prozent der Stimmen.

Zum Artikel

Erstellt:
29. April 2019, 16:51 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen